Back to Top

 

Buchstabenfest der 1.Klasse

Am Dienstag, den 07.07.2020 feierten unsere Schüler der Klasse 1a ein Buchstabenfest. Trotz Homeschooling haben sie alle ihre Buchstaben dieses Jahr fleißig gelernt und durften nun an verschiedenen Stationen kreativ dazu arbeiten. Es wurde gefühlt, gebaut und gebastelt. Highlight war das Nachstellen von Buchstaben mit dem eigenen Körper. Es war schön die Schüler mal wieder so ausgelassen und fröhlich zu erleben.

 

Buntes Faschingstreiben an der Schillerschule

Am Freitag, den 21.02.20 haben wir mit einer großen Faschingsparty die Ferien eingeläutet. Diese startete mit einer gemeinsamen Polonaise durchs Schulhaus. Anschließend konnten sich die Schüler einen leckeren Cocktail in der Aula holen und währenddessen tolle Aufritte genießen. Einige Klassen sowie unsere Lehrer hatten fleißig geübt, um etwas zu der Show beitragen zu können. Durch Spiele unserer SMV wurde das Ganze noch ergänzt. Wer zwischendrin eine kleine Stärkung brauchte, wurde wie immer in der Mensa verköstigt. Auch dieses Jahr gab es wieder eine Fotobox, in der unsere Schüler Erinnerungsfotos schießen durften. Wie immer hatten wir einen lustigen Morgen mit einfallsreichen Kostümen und Momenten.

Wir wünschen allen noch schöne und erholsame Ferien.

Die Schule startet am Montag, den 02.03.20 wieder zur regulären Unterrichtszeit.

 

Ab in den Frühling - Besuch der Gärtnerei Stöferle

Ab in den Frühling hieß es Mitte Februar für die Seepferdchen-Klasse 2c und die Schmetterlingsklasse 1a und zwar auf direktem Weg: Raus aus dem Klassenzimmer und rein in die Gärtnerei Stöferle in Dellmensingen.
Alles sollte sich an diesem Tag um Frühblüher und Zwiebeln drehen. Wie richtige Forscher durften wir Tulpen und Osterglocken nach dem Erfühlen in ihre Einzelteile zerlegen und ausgiebig untersuchen. Leckeres Zwiebelbrot probieren inklusive. Immer wieder hüpften wir die nicht so ganz einfachen Wörter wie „Hyazinthe“ und „Narzisse“ gehüpft, um sie so nie wieder zu vergessen.
Sogar eine Topfmaschine konnten wir in Augenschein nehmen, sowie das Huhn Hermine.
Zum Schluss gab es sogar noch für jeden von uns eine Osterglocke mit nach Hause, so dass auch dort der Frühling nun einziehen kann.

 

Die Narren erobern die Schillerschule

Am „Glombigen“ erhielten wir/die Ganztagskinder Besuch von der Narrenzunft Erbach mit Vertretern aller drei Zünfte. Zuerst gab Frau Enderle einen kleinen Einblick in die Geschichte und die Gepflogenheiten der Schella Bebl, Erbr Sau und Schnai Walzer. Dann kochte die Stimmung bei lauter Musik, Süßigkeiten und wildem Tanz hoch. Nachdem die Narren zum Rathaus Sturm weiterzogen, stärkten wir uns mit Quarkbällchen. Mit Luftballon- und Zeitungstanz wurde bis Schulschluss weitergefeiert. Ein herzliches Dankeschön an die Narrenzunft.

 

Besuch des Bauernhofs Ruess - Wir backen mit unserem Getreide

Zusammen mit dem Schulgarten haben unsere Schüler in der 3.Klasse Getreide gesät und anschließend geerntet. Die letzten Wochen durften unsere jetzigen 4.Klässler nun fleißig damit backen. Mit je der halben Klasse und unserem Getreide ging's zum Bauernhof Ruess. Als erstes wurde ein großer Teil unseres Getreides gemahlen - mit einer Handmühle (Kaffeemühle), mit dem Mörser und mit einer Maschine. Ein anderer Teil wurde auf einer Pfanne geröstet. Anschließend haben die Schüler verschiedene Teige geknetet: hellen Hefeteig (für süße Stückle), Vollkornteig für herzhafte Vollkornbrötchen und Nudelteig.Aus dem gerösteten Getreide wurde ein typisch schwäbisches Frühstück gemacht: Schwarzmus! Das geröstete Getreide wurde auch gemahlen und mit Wasser auf dem Herd quoll es auf, hinzu kam ein wenig braune Butter. Das gab's dann als gemeinsames Frühstück aus einem Topf (hatte noch niemand gegessen! Es gab einige den schmeckte es, viele probierten es und für 1-2 war es zu ungewöhnlich). Danach wurden die Hefezöpfe (-stangen, -igel, hasen...) und Vollkorn-Brötchen und die Nudeln gemacht.Während das Gebäck im Ofen war, hatten wir Zeit, um uns den Hof anzuschauen: die Maschinen zur Getreideernte sowie die Muttersäue mit ihren Ferkeln. Die Schüler fütterten die Säue mit Silage-Gras. Die müssen für ihre ca. 200 kg auch ordentlich fressen.Nach der Hofführung gab es eine sehr leckere Gemüsebrühe mit den selbstgemachten Nudeln - Super gut! Gut gestärkt und vollbepackt mir ihren Backwaren machten sich unsere Schüler wieder auf den Rückweg.