Back to Top

Die Wunder der Schöpfung - Wandergottesdienst 2022

Ursprünglich wollten wir unseren jährlichen Wandergottesdienst der Grundschule auf unseren üblichen Routen nach Donaurieden und Bach durchführen. Leider machte uns das Wetter am frühen Morgen ein Strich durch die Rechnung. ​Wir ließen uns aber nicht davon abhalten einen schönen Tag zu verbringen und planten kurzerhand um. Der Gottesdienst fand letztendlich in der ev. Kirche in Erbach statt. Die SchülerInnen aller Klassen hatten sich vorab Gedanken zur Schöpfung gemacht und zwei tolle Gottesdienste für die Klassen 1/2 und Klassen 3/4 zu diesem Thema vorbereitet. Im Anschluss machten wir uns in der Natur rund um Erbach noch auf die Suche nach "Wundern der Schöpfung" die uns jeden Tag staunen lassen. Trotz spontaner Planänderung war es ein schöner Start in das verlängerte Wochenende.

Jugendzahnpflege 2022

Die jährliche Zahnprophylaxe ist ein wichtiger Bestandteil der Prävention und Gesundheitsförderung. Deswegen besuchten auch dieses Jahr Frau Treß und Frau Roth die Klasse 1-6 und besprachen mit den Kindern Inhalte wie zahn(un)gesunde Ernährung, die richtige Putztechnik und die Funktionen der Zähne, Zahnaufbau sowie Kariesentstehung und - verhütung und Flouridierung. Unsere "Zahnfeen" wissen jedes Jahr aufs Neue die Themen auf spielerische Art und Weise zu vermitteln. Highlight ist dabei immer der Drache Luna.

„Ab in den Frühling“ - Besuch der Gärtnerei Stöferle

Unter diesem Motto ging es für uns, die Känguru-Klasse 1c der Schillerschule, auf direktem Weg raus aus dem Klassenzimmer und rein in die frühlingshafte Gärtnerei Stöferle in Dellmensingen. Dort wird dieses Jahr 100-jähriges Bestehen gefeiert.

An diesem Tag drehte sich für uns alles um Frühblüher. Wie richtige Forscher untersuchten wir Osterglocken auf ihre Einzelteile. Dem ein oder anderen fiel es gar nicht leicht, die schöne Blüte auseinander zu nehmen.

Bei einem sich anschließenden Rundgang um die Gärtnerei waren wir auch auf den Spuren eines Bibers unterwegs. Bei häufiger Benutzung hinterlassen die Tiere eine Art rutschartigen Zugang zum Wasser, die so genannte Biber-Rutsche wie auf dem Foto zu sehen.
Bei sogenannten Grünlegern machten wir auf dem Rückweg ebenfalls Halt. Grüne Eier? Und das soll nicht der Osterhase gewesen sein? So werden Hühner genannt, die Eier mit grüner Eierschale legen. Allerdings ist nur die Schale grün. Dotter und Eiweiß sind wie sonst auch gelb und weiß.

Zum Schluss gab es noch für jeden von uns eine Osterglocke mit nach Hause. Obendrauf bekamen wir auch noch reichlich Blumensamen für unseren Schulgarten der demnächst eingesät werden kann und einige Frühblüher für unser Klassenzimmer.

Der Frühling kann also kommen…

Besuch bei der Feuerwehr Erbach

In den letzten 3 Wochen waren unsere 4.Klassen zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Erbach. Niklas Lengl und seine Kollegen haben ein abwechslungs- und lehrreiches Programm für die Kinder auf die Beine gestellt. An drei Stationen lernten sie nicht nur die Ausrüstung und das Inventar kennen, sondern führten auch spannende Versuche zum Verbrennungsdreieck durch und löschten mit Hilfe eines Feuerlöschers selbstständig Feuer. Am Ende durften die Kinder noch auf der Drehleiter Platz nehmen und den Feuerwehrmännern Fragen stellen.

Rundum war es ein toller Ausflug mit vielen Erlebnissen, von denen die SchülerInnen heute noch schwärmen und gleichzeitig ein perfekter Auftakt für unsere Themeneinheit "Feuer" in Sachunterricht. 

Komm, wir ziehen in den Frieden - Friedensgebet der Schillerschule

Am Fr, den 18.03.22 fand das Friedensgebet der Schillerschule in der evangelischen Kirche in Erbach statt. Gemeinsam mit unseren Schülern, ihren Eltern und unseren Lehrern schrieben wir unsere Friedenswünsche auf und beteten für den Frieden in der Welt. Untermalt wurde das Ganze durch gemeinsamen Gesang und die tollen Friedenstauben, welche unsere Schülerinnen und Schüler die letzten Tage gebastelt hatten. Zum Abschluss bildeten alle Anwesenden eine Kette mit bunten Tüchern, die den Zusammenhalt in unserer Schule darstellen sollten. 

 

Waldausflug Klasse 4

Zum Abschluss der Themeneinheit "Wald" in Sachunterricht machte die Klasse 4a am Do, den 17.03.22 noch einen Ausflug dorthin. Organisiert wurde das Ganze von dem erfahrenen Jäger Tobias Bieger und seiner Frau. Beide hatten ein tolles Programm für die Kinder auf die Beine gestellt. Nach einem kleinen Fußmarsch von der Schule in den Wald des Barons folgten alle den „Straßen der Tiere“ und erkundeten die Nadelbäume. Schnell stellten die Schülerinnen und Schüler fest, dass sich diese in Optik, Haptik und Geruch unterschieden. Anschließend ging es tiefer in den Wald. Hier entdeckten die Kinder nicht nur Tierknochen, sondern auch Wildschweinspuren. Tobias Bieger zeigte ihnen anhand eines Wildschwein- und Rehfußes eindrucksvoll, wie diese Spuren entstehen. Ebenso durften alle einen Keilerzahn unter die Lupe nehmen. Auch eine Ansammlung giftiger Stäublinge schauten wir genauer an. Auf einem Jägersitz legten die Kinder eine kleine Laufpause ein und beobachteten wie der Jagdhund Ino der „Fährte eines Hasen“ folgte und die Beute zurückbrachte. Nach einem kleinen Wettrennen zwischen unseren Jungs und Mädels entdeckten wir noch einen riesigen Ameisenhaufen und einen Fuchsbau. Am Ende der Waldtour durften die Kinder noch ein Zuordnungsspiel spielen, bevor es dann wieder ab nach Hause ging. Abschließendes Highlight war das Wildschweinfell, dass sich einzelne Kinder „auflegen“ durften, um die anderen Kinder auf dem Rückweg zu erschrecken. Es war ein toller Tag mit vielen spannenden Momenten.